News

Änderung der österreichischen Arbeitsstättenverordnung AStV

Die Änderung der österreichischen Arbeitsstättenverordnung durch die Verordnung BGBl. II Nr. 309/2017 wird mit 01.12.2017 wirksam.

Von den Regelungen der Arbeitsstättenverordnung über die Beleuchtungsstärke auf Verkehrswegen im Freien sowie über die Länge von Fluchtwegen werden in der Praxis häufig Ausnahmen nach § 95 Abs. 3 ASchG beantragt und auch genehmigt, insbesondere dann, wenn Fluchtwege den nach Baurecht geltenden Richtlinien des Österreichischen Instituts für Bautechnik entsprechen.
In Zukunft soll dafür kein Ausnahmebescheid mehr erforderlich sein.

Wichtige Änderungen in der AStV:

•    § 2. Verkehrswege: Beleuchtungsstärke von min. 30 Lux ist innerhalb von Gebäuden sowie im Freien für eine sichere Benützung der Verkehrswege ausreichend

•    § 17 Fluchtwege, gesicherte Fluchtbereiche, Notausgänge: Erweiterung bisheriger Fluchtwegslänge von 40 m bei Gebäuden, bei denen keine anderen Gefährdungen als Brandeinwirkung (insbesondere keine chemischen oder mechanischen Gefährdungen) vorhanden sind. Die Fluchtwegslänge kann dort:
1.    höchstens 50 m bei Räumen mit einer lichten Raumhöhe von mindestens 10 m,
2.    höchstens 50 m bei Räumen mit einer lichten Raumhöhe von mindestens 5 m bei Vorhandensein
einer automatischen Brandmeldeanlage mindestens im Schutzumfang „Brandabschnittsschutz“ mit Rauchmeldern,
3.    höchstens 70 m bei Räumen mit einer lichten Raumhöhe von mindestens 10 m bei Vorhanden
sein einer automatischen Brandmeldeanlage mindestens im Schutzumfang „Brandabschnittsschutz“, mit Rauchmeldern,
4.    höchstens 70 m bei Vorhandensein einer Rauch- und Wärmeabzugsanlage, welche durch eine automatische   Brandmeldeanlage mindestens im Schutzumfang „Brandabschnittsschutz“ mit Rauchmeldern angesteuert wird.

•    § 18 Abmessungen von Fluchtwegen und Notausgängen: Die nutzbare Mindestbreite der Notausgänge wurde geändert:
1.    für höchstens 40 Personen: 0,8 m;
2.    für höchstens 80 Personen: 0,9 m;
3.    für höchstens 120 Personen: 1,0 m;
4.    bei mehr als 120 Personen erhöht sich die Breite nach Z 3 für je weitere zehn Personen um jeweils 0,1 m.


Link zur Änderung der Arbeitsstättenverordnung:
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2017_II_309/BGBLA_2017_II_309.pdf